Soli-Kundgebung für die streikenden KollegInnen von Neupack in Berlin

Der Streik beim Hamburger Verpackungshersteller Neupack geht in den sechsten Monat. Am Donnerstag (6. April) fand eine Solidaritätskundgebung am Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg statt. Rund 15 Personen hielten ein Transparent hoch und verteilten „>Flugblätter an die PassantInnen, die laut einem Teilnehmer „erstaunlich positiv“ auf den Arbeitskampf reagierten.
Der neugegründete Soli-Kreis in Berlin reagiert mit der Aktion auf die Gerichtsverhandlung über die Kündigung des Betriebsratsvorsitzenden Murat Günes am gleichen Tag, die nach mehreren Stunden vertagt wurde. Für die nächsten Wochen plant der Soli-Kreis weitere Aktionen in Berlin, die beim nächsten Treffen am Dienstag, den 9. April, um 19 Uhr in der Werkstadt (Emster Str. 124) stattfinden wird. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, um sich über den neusten Stand des Kampfes zu informieren und weitere Solidarität zu planen.